Hände reiben Desinfektionsmittel ein

Am 5.5.2022 ist Internationaler Tag der Händehygiene

Desinfizierte Hände am Point-Of-Care -
Sekunden können Leben retten

Gemeinsam für mehr Sicherheit mit guter Händehygiene!

Händehygiene Slide
Alljährlich am 5.5. – symbolisch für die fünf Finger unserer Hände – erinnert die Weltgesundheitsorganisation WHO an die Wichtigkeit der Händehygiene und ruft alle Menschen, die mit dem Gesundheitswesen in Kontakt stehen, zum Mitmachen auf. In diesem Jahr lautet das Motto „Unite for safety: clean your hands“. Mehr denn je appelliert die WHO dafür, dass sich Beschäftigte über alle Ebenen hinweg zusammenschließen und gemeinsam eine Kultur schaffen, in der Händehygiene und Infektionsprävention wertgeschätzt werden.

Gemeinsam stark gegen Keime

Dass Keime wie Bakterien und Viren Krankheiten verursachen können, wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts durch Robert Koch und Louis Pasteur glaubhaft gezeigt. Vorher nahm man schädliche Ausdünstungen des Bodens („Miasmen“) als Ursache an.
Ignaz Semmelweis bemerkte bereits 1845, dass Hände eine große Rolle bei der Übertragung von Krankheiten spielen, und konnte durch die Implementierung des Händewaschens die Müttersterblichkeit in Wiener Kliniken halbieren[1].

Längst ist klar, dass Bakterien, Viren und andere Pathogene Teil unserer Umwelt sind und uns – mal mehr, mal weniger – gefährlich werden können. Bei ihrer Verbreitung spielen Hände eine wesentliche Rolle!

Übersicht Wirkungsspektren

Aus diesen Infografiken erfahren Sie mehr über Bakterien, Viren und Pilze sowie ihre Übertragungswege:

Händehygiene bleibt eine der wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen Infektionen

Unsere Hände ermöglichen uns den Kontakt mit unserer Umwelt. Sie behandeln, pflegen und fördern Heilung, kommen aber auch mit verschiedensten Erregern in Kontakt und können so Infektionen übertragen. Deshalb ist Händehygiene ein unabdingbarer Bestandteil der Infektionsprävention in Gesundheitseinrichtungen – und einer der wichtigsten Bausteine überhaupt im Kampf gegen Keime!

Händehygiene umfasst Händewaschen, Händedesinfektion und Hautpflege. Während die beiden ersten Maßnahmen Verunreinigungen entfernen bzw. Erreger unschädlich machen, erhält letztere die natürliche Hautbarriere aufrecht.

Die Fakten:

  • Angemessene Händehygiene verhindert bis zu 50 % vermeidbarer nosokomialer Infektionen [2].
  • Weltweit hat 1 von 4 Gesundheitseinrichtungen keine grundlegende Wasserversorgung – das betrifft die Gesundheitsversorgung von 1,8 Milliarden Menschen [2].
  • Selbst in Ländern mit hohem Einkommen überschreitet die Händehygiene-Compliance selten 70 %[2].
  • In Europa treten jährlich 8,9 Millionen nosokomiale Infektionen in Akut- und Langzeitpflegeeinrichtungen auf [2].

Im Gesundheitswesen und privaten Alltag

Poster zum Download und Ausdruck.

Da saubere Hände Leben retten, sind zusätzliche Anstrengungen zur Verbesserung der Händehygiene in Gesundheitseinrichtungen dringend notwendig. Aber auch im privaten Alltag ist die richtige Händehygiene wichtig.

Auf das richtige Hände-Desinfektionsmittel kommt es an

Um Hände adäquat von Erregern zu befreien, ist die Händedesinfektion im professionellen Bereich fest etabliert. Aber auch im Privaten spielt sie eine große Rolle. Damit sie tatsächlich wirksam ist, müssen Wirkspektren und Inhaltsstoffe beachtet werden.

Hände-Desinfektionsmittel ist nicht gleich Hände-Desinfektionsmittel. Wie wichtig das richtige Wirkspektrum ist, hat die COVID-19-Pandemie gezeigt. Ein gutes Hände-Desinfektionsmittel ist SOWOHL zuverlässig wirksam gegen die jeweiligen Erreger (z. B. SARS-CoV-2, Noroviren) ALS AUCH hautschonend.


Die Entwicklung von Sterillium® in den 1960er Jahren zeigte, dass Alkohol die einzige ausreichend wirksame Substanz zur Händedesinfektion ist. Um eine gute Hautverträglichkeit zu gewährleisten, wurde er verdünnt und rückfettende Substanzen wurden zugesetzt. Für eine gute Wirksamkeit darf der Alkoholgehalt jedoch nicht zu gering sein.

Poster zum Ausdruck und Download

Finden Sie Ihr passendes Hände-Desinfektionsmittel

Klicken Sie auf den dunkelblauen Ring, um die Drehscheibe zu bewegen. Klicken Sie auf den Button Wirkspektrum/Einwirkzeiten, um diese anzuzeigen.

Jeder hat andere Anforderungen an ein Hände-Desinfektionsmittel.
Unsere digitale Drehscheibe zeigt Ihnen, wann Sie welches Sterillium® verwenden.

Mit guter Händehygiene ein Klima fördern, das sich durch Sicherheit und Qualität auszeichnet

Gute Händehygiene mit den richtigen Produkten sorgt nicht nur für saubere Hände, sondern schafft auch ein Organisationsklima, in dem Wert auf Sicherheit und Infektionsprävention gelegt wird. Dies kann nur gemeinsam gelingen.

Deshalb heißt es beim diesjährigen Internationalen Tag der Händehygiene:
Unite for safety – clean your hands!

Indem wir selbst gute Händehygiene praktizieren, sind wir gleichzeitig Vorbild für andere. So setzen wir eine Kettenreaktion GEGEN Infektionsketten in Gang. Je mehr Menschen für dieses Ziel zusammenarbeiten, desto besser.

Erfahren Sie hier mehr zur WHO-Kampagne!

Die WHO hat eine Reihe von Postern zur Verfügung gestellt. Diese fordern zu fortgesetzten Maßnahmen der wichtigsten Zielgruppen auf allen Ebenen der Gesundheitsversorgung auf. Laden Sie hier die WHO Poster zur weiteren Verwendung herunter.

Auch HARTMANN setzt sich mit MISSION: INFECTION PREVENTION für ein Klima ein, in dem Händehygiene und Infektionsprävention wertgeschätzt und aktiv umgesetzt werden.

Teilen Sie Ihr Engagement

#HändeHygiene, #UniteForSafety, #GemeinsamStarkGegenKeime, #MissionInfectionPrevention, @WHO

So teilen Sie Ihr Engagement:

  • Verbreiten Sie unsere Aufkleber
  • Hängen Sie unsere in diesem Artikel angeführten Poster auf
  • Teilen Sie Ihr Wissen
  • Feiern Sie den Internationalen Tag der Händehygiene in Ihren Einrichtungen
  • Laden Sie Ihr Selfie mit unserem Selfie-Board auf Ihre Social-Media-Kanäle hoch

Testen Sie Ihr Wissen

Quiz 1 – Im Alltag: Wann Hände waschen und wann desinfizieren?

Die richtige Händehygiene ist auch im Alltag von großer Bedeutung. Testen Sie im Quiz, wie sicher Ihr Wissen zur angemessenen Händehygiene ist!

Quiz 2 - Wann ist die Nutzung von Untersuchungs-Handschuhen erforderlich?

Untersuchungs-Handschuhe müssen zusätzlich zur Hände-Desinfektion bei vielen ärztlichen und pflegerischen Tätigkeiten getragen werden. Wie sicher sind Sie bei dieser Frage? Testen Sie im Quiz Ihr Wissen.

Quellen:

1.Rakatansky H. Miasmas and Other False Beliefs: The Road to Sickness and Death. R I Med J 2020;103: 9–11.

2.https://www.who.int/campaigns/world-hand-hygiene-day/2021/key-facts-and-figures

3.WHO (2009). WHO Guidelines on Hand Hygiene in Health Carehttps://www.who.int/publications/i/item/9789241597906.

Hände-Desinfektionsmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.