Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress

Der Infektiologie- und Hygienekongress fand in diesem Jahr vom 19. bis 21. Oktober vor Ort in Freiburg statt. Auch HARTMANN war mit einem Lunchsymposium vertreten.

Ausblick 2023

Im nächsten Jahr findet vom 11. bis 13. Oktober der nächste Infektiologie- und Hygienekongress in Freiburg statt. Weitere Informationen dazu folgen.

Nachlese 2022

BZH Messestand 2022

Der Infektiologie- und Hygienekongress fand dieses Jahr vom 19. bis 21. Oktober vor Ort in Freiburg statt.

Rund 1.350 Kongressgäste aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz konnten sich bei 59 Industriepartnern- und ausstellern zu den aktuellen Themen aus dem Bereich der Infektiologie und Hygiene informieren. Auch die PAUL HARTMANN AG war dieses Mal wieder als Goldsponsor vertreten.

Der Kongress wurde von Prof. Dr. Hartmut Bürkle aus Freiburg eröffnet. In diesem Jahr wurden die infektiologischen und hygienischen Aspekte als auch die organisatorischen sowie ethischen Fragen der Pandemiebewältigung beleuchtet. Weitere Schwerpunktthemen beschäftigten sich mit dem Einsatz von Antibiotika in der Praxis, der Verifikation von (vermeintlichen) Penicillinallergien sowie den unterschiedlichen evolutionären Wege bei bakterieller Resistenzentwicklung gegen verschiedene Wirksubstanzen sein. Zum Abschluss des zweiten Tages hat Dr. Markus Winter als Bauchredner mit Vinzenz, der InfluencA, eine unterhaltsame Vorstellung zum Thema „Hygiene aus dem Bauch“ gegeben.

Details zum Lunchsymposium von HARTMANN folgen in Kürze.

BZH Messestand 2022

Am HARTMANN Messestand, dessen Schwerpunkt auf der MISSION: INFECTION PREVENTION lag, konnten sich die Besucher über folgende Themen informieren:

  • My Hygiene SOP & Gefäßkatheter-Sets zur Infektionsprävention: Anhand der Gefäßkatheterisierung mit den neuen CombiSets® / MediSets® wurde die My Hygiene SOP App am Tablet erklärt.
  • NosoEx® – der digitaler Assistent zur Verbesserung der Händehygiene: Wir präsentierten das neue Händehygiene-Monitoring-Tool NosoEx® gemeinsam mit unserem Partner GWA Hygiene. Dazu hatten wir unseren Messestand auf dem Kongress mit einem Eurospender inkl. Sensormodul ausgestattet und verteilten den Messebesuchern Transponder, um direkt vor Ort NosoEx® live zu testen. Die Messebesucher konnten zudem an einem Gewinnspiel teilnehmen.

  • Sterillium® als Marke des Jahrhunderts – zum 3. Mal in Folge wurde Sterillium® zur Marke des Jahrhunderts in der Kategorie Händedesinfektion ausgezeichnet.
  • Mikrobac® Virucidal Tissues: HARTMANN bietet mit den Microbac® Virucidal Tissues ein Produkt zur manuellen Aufbereitung von transvaginalen Ultraschallsonden. Um den Anwendern eine Hilfestellung bei der Erstellung ihres validierbaren Prozesses zur Aufbereitung zu geben, werden neben dem Produkt ein Protokollbogen und ein Poster mit den einzelnen Schritten bereitgestellt. Das Poster und der Protokollbogen stehen hier zum Download bereit.



Nachlese 2021

Freiburger Kongress 2021 Vortragssaal

Der Infektiologie- und Hygienekongress fand dieses Jahr vom 6. bis 8. Oktober unter Berücksichtigung der Corona-Maßnahmen erneut vor Ort in Freiburg statt. Fast 1.200 Besucher nahmen daran aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz teil.

Unter den 58 Industriepartnern und -ausstellern war die PAUL HARTMANN AG auch dieses Mal als Goldsponsor vertreten.

Dieses Jahr eröffnete Dr. Doreen Werner vom Leibnitz-Zentrum für Agrarlandforschung e. V. Müncheberg den Kongress. Unter dem Titel „Wenn es kreucht und fleucht“ gab sie spannende Einblicke in die Medizinische Entomologie.

Die weiteren Themen drehten sich natürlich auch um die SARS-CoV-2-Pandemie und die Erkrankung COVID-19.

Darüber hinaus gab es einen Live-Einsatz eines Bettwanzenspürhundes bei der praktischen Arbeit und ein Kultur-Spezial mit der Schauspielerin Mechthild Großmann (bekannt als Staatsanwältin Klemm aus dem Münsteraner Tatort) und Prof. Dr. Klaus Lewandowski, der einen ärztlichen Blick auf Bram Stokers Buch „Dracula“ geworfen hat.


Lunchsymposium von HARTMANN

Das diesjährige Lunchsymposium von HARTMANN stand unter dem Thema „M: IP® - MISSION INFECTION PREVENTION“:

  • Melanie Reese, Geschäftsführerin Hygiene-Institut Schubert und Vorsitzende des BHuK (Bundesverband für Hygiene und Krankenhausreinigung e. V.):
    Praktische Umsetzung der DIN Norm 13063 – „Krankenhausreinigung – Anforderungen an die Reinigung und desinfizierende Reinigung in Krankenhausgebäuden und anderen medizinischen Einrichtungen“

  • Dr. Jan Schröder (R&D) und Constanze Ermel (GM) – beide BODE Chemie GmbH, ein Unternehmen der HARTMANN Gruppe:
    „Das Beste noch besser machen – Wissenschaftliche Evidenz zu Bacillol® 30 Sensitive“

  • Christoph Lassahn, Leitender Krankenhaushygieniker DIAKOVERE Krankenhäuser:
    „My Hygiene SOP – Digitale Prozessbeobachtung und -dokumentation“

Mit rund 100 Zuhörer*innen war der Konferenzraum bis auf den letzten Platz gefüllt und die Themen sorgten für eine gute Diskussionsrunde am Ende des Symposiums.


Messestand Freiburger Kongress 2021
Am HARTMANN-Stand konnten sich die Kongressbesucher über ganzheitliche Konzepte und Lösungen im Bereich Hygiene und Infektionsprävention informieren. Hierbei wurde die My Hygiene SOP App und das Flächendesinfektionsprodukt Bacillol® 30 Sensitive vorgestellt.