Pflegeberater*in Unterdruckwundtherapie (NPWT)

Die lokale Unterdruckwundtherapie ist ein System, welches zur Förderung der Wundheilung durch lokal angewandten Unterdruck auf eine Wunde eingesetzt wird. Der Zertifikatslehrgang ist eine Fortbildung, die speziell auf dieses Thema ausgerichtet ist und sich an Klinkpersonal sowie an die ambulante Pflege richtet.

Worum geht es?


Die lokale Unterdruckwundtherapie, auch bekannt als NPWT, topische negative Druckbehandlung (TNP), ist ein System, welches zur Förderung der Wundheilung durch lokal angewandten Unterdruck auf eine Wunde eingesetzt wird. Diese sehr effiziente Methode der Wundbehandlung wurde in der Vergangenheit meist stationär eingesetzt. Durch viele neue Anbieter, sowie ausgereiftere Systeme, findet diese Methode außerdem mehr und mehr den Weg in die ambulante Pflege.

Mit dem im Jahr 2014 eingeführten Zertifikatslehrgang zum Pflegeberater/in Unterdruckwundtherapie WMAK bietet Ihnen die Wundmitte Akademie eine hochinteressante, speziell auf dieses Thema zugeschnittene Fortbildung. Diese Fortbildung richtet sich an Klinikpersonal sowie an die ambulante Pflege. Geschult wird der Umgang mit der lokalen Unterdruckwundtherapie in Theorie und Praxis.

Akademie Wundmitte

Als zertifizierter Bildungsträger informiert die Wundmitte in Stuttgart über Schulungsmöglichkeiten, ICW Wundexpertenkurse, Rezertifizierungsveranstaltungen, Netzwerke im Bereich Wundversorgung, Wundsprechstunden und wundheilungsfördernde Ernährung. Das Informationsangebot richtet sich an Patienten sowie deren Angehörige, an Ärzte, Pflegepersonal und alle am Wundversorgungsprozess beteiligten Personen.

Als unabhängige Institution kann sie ganz individuell auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und sie schulen und beraten, ohne in einen Interessenskonflikt zu geraten.

Zusätzlich bietet die Wundmitte Herstellern, Pflegediensten oder Homecare-Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen bei Veranstaltungen an Informationsständen vorzustellen.

Fakten auf einen Blick

blauer Icon Leitziel
Leitziel
Schulung über den Umgang der lokalen Unterdruckwundtherapie in Theorie und Praxis.
blauer Icon Abschluss
Abschluss
WMAK Zertifikat als „Pflegeberater/-in Unterdruckwundtherapie“. Für diese Veranstaltung erhalten Sie 8 Rezertifizierungspunkte.
blauer Icon Umfang
Umfang
16 Stunden Theorieunterricht (2 Tage).

Die Themen

  • Definition Unterdruckwundtherapie
  • Materialkunde
  • Kostenerstattung
  • Spülungen
  • Anlage / Verbandwechsel Unterdruckwundtherapie
  • Komplikationen / Fehlerquellen
  • Praktische Übungen
  • Wirkung von Unterdruck auf Zellen und Gewebe
  • Pumpentypen / Pumpenaufbau
  • Schäume (Arten von Schäumen, Materialien)
  • Gazen, Schläuche, Folien, Sonstiges Zubehör
  • Druckeinstellung / Druckstärke
  • Indikationen / Kontraindikationen
  • Komplikationen / Fehlerquellen
  • Praktische Tipps und Tricks zum Umgang mit Unterdrucktherapie

Termine und Anmeldung

Bitte klicken Sie einfach auf den gewünschten Termin, um direkt zur Anmeldung zu gelangen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 275,00 €. Für diese Veranstaltungen erhalten Sie 8 Rezertifizierungspunkte der ICW®.

OrtDatumAnbieter
Münster
12. bis 13. September 2023
Haus Mariengrund
Stuttgart17. bis 18. Oktober 2023Akademie Wundmitte