bg-country-switch

Gefälschte TÜV-Zertifikate für FFP-Masken im Umlauf

Die Paul HARTMANN AG verfügt über alle notwendigen Zertifizierungen, um als Medizinproduktehersteller am Markt teilzunehmen. Diese Zertifikate werden nach genauer Prüfung durch HARTMANNs Benannte Stelle, den TÜV Süd, in regelmäßigen Abständen erneuert. Das entsprechende Vorgehen ist für alle Medizinproduktehersteller ein notwendiger Standard und garantiert eine hohe Qualität und Sicherheit für Patienten weltweit.


Das Unternehmen hat nun festgestellt, dass ein nicht mehr gültiges und genutztes HARTMANN EC-Zertifikat nach EU-Direktive 93/42/EEC on Medical Decives (MDD), Annex II excluding (4) (Devices in Class IIa, IIb, III) mit der Nummer G1 16 11 11858 057 unrechtmäßig zum versuchten Verkauf von FFP- 2- und -3-Masken durch Dritte genutzt wurde.


HARTMANN weist alle seine Kunden und sonstigen Nutzer von FFP-Masken darauf hin, speziell neue Anbieter genauestens zu prüfen. Sollte das entsprechende Zertifikat die oben genannte Zertifizierungsnummer aufweisen oder sollten Sie aktuelle Fragen zu dem Fall haben, bitten wir Sie sich umgehend an HARTMANN oder den TÜV Süd zu wenden. HARTMANN behält sich zudem rechtliche Schritte gegen den Nutzer des Zertifikats vor.