Geschäftsbericht 2021 der HARTMANN GRUPPE

Geschäftsbericht 2021 | Konzernabschluss 65 In den langfristigen sonstigen Forderungen war im Vorjahr im Wesentlichen eine Kaufpreisforderung im Zusammenhang mit der Veräußerung der SANIMED-Gruppe enthalten, die im Jahr 2021 beglichen wurde. Die Aufteilung der sonstigen Forderungen in finanzielle und nicht finanzielle Forderungen befindet sich unter den weiteren Angaben zu den Finanzinstrumenten. Die Überleitung zu den Wertminderungen findet sich unter Tz. 9. 6 Erstattungsansprüche aus Ertragsteuern (langfristige Posten) in Tausend EUR 2020 2021 Erstattungsansprüche aus Ertragsteuern 1.714 1.714 7 Latente Steuern Die Bilanzierung und Bewertung der aktiven und passiven latenten Steuern erfolgt nach IAS 12 „Ertragsteuern“. Aktive latente Steuern werden für steuerliche Verlustvorträge in dem Maß berücksichtigt, in dem deren Verwertung durch zukünftige steuerbare Erträge wahrscheinlich ist. ENTWICKLUNG DER LATENTEN STEUERN (NETTOBETRAG AKTIVER LATENTER STEUERN NACH ABZUG PASSIVER LATENTER STEUERN) in Tausend EUR 2020 2021 Stand am 1. Januar 35.289 47.568 Währungsumrechnung –226 –207 In der Gewinn- und Verlustrechnung erfasste latente Steuern 6.637 –8.358 Latente Steuern auf Posten des Eigenkapitals 5.868 –12.988 Veränderung im Konsolidierungskreis 0 –4.504 Stand am 31. Dezember 47.568 21.511

RkJQdWJsaXNoZXIy NDU5MjM=