Geschäftsbericht 2021 der HARTMANN GRUPPE

Die COVID-19-Pandemie erfordert ein besonderes Maß an Sicherheit für die Mitarbeiter. HARTMANN reagierte sofort mit Schutzmaßnahmen, stieg auf hybrides Arbeiten um, passte Schichtmodelle an, richtete Corona-Testzentren ein und erweiterte das bestehende Corona-Impfangebot. HARTMANN engagiert sich zudem generell für eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung für alle Mitarbeiter. Neben der selbstverständlichen Minimierung des Risikos von Arbeitsunfällen und Berufserkrankungen, stärkt das Unternehmen mit einem breiten Angebot die physische und mentale Gesundheit der Belegschaft. Ein Beispiel dafür sind die neuen Gebäude an der Zentrale in Heidenheim: Die Arbeitsräume bieten eine hohe Flexibilität für Einzel- und Gemeinschaftsarbeit sowie Raum für Kommunikation. Das prämierte architektonische Konzept bezieht die Natur ein, so dass Mitarbeiter ihre Pausen in einer grünen Umgebung an der Brenz verbringen können. HARTMANN setzt sich darüber hinaus für eine gesunde Balance zwischen Beruf und Privatleben ein – etwa durch unterschiedliche Arbeitszeitmodelle und Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder Pflege. Auch nach der Pandemie können HARTMANN Mitarbeiter aus vielen Bereichen bis zu 40 % mobil arbeiten. Erfolgreich durch Mitsprache und Entwicklung Angesichts der Herausforderungen des Transformationsprogramms und der Corona-Pandemie setzt HARTMANN auf das hohe Engagement seiner Mitarbeiter. Konstruktives Feedback und eine positive Unternehmenskultur sind dabei essenziell und werden gefördert. Ein Beispiel ist die Mitarbeiterbefragung „VOICES of HARTMANN“, die 2021 stattfand. An der hohen Teilnehmeranzahl und den im Vergleich zu 2019 in allen Bereichen deutlich verbesserten Ergebnissen zeigt sich, dass sich die Unternehmenskultur positiv weiterentwickelt. Unterstützt wird die dialogorientierte Kultur durch eine potenzialgerechte Förderung. Im Rahmen der sogenannten Performance Development Practices (PDP) wurde 2021 ein einheitlicher Standard für Zielvereinbarungen, Leistungsbewertungen und Entwicklungsgespräche eingeführt. Innovative Lernangebote und der nötige Freiraum zum Erwerb neuer Kompetenzen unterstützen Mitarbeiter dabei, ihre Potenziale voll auszuschöpfen und Verantwortung zu übernehmen. Gesunde Arbeitsumgebung und gezielte Mitarbeiterentwicklung HARTMANN KONZERN Das neue Betriebs- restaurant in Heidenheim bietet Raum für den kollegialen Austausch. HARTMANN bietet attraktive Arbeitsbedingungen und schafft eine Atmosphäre, die das ‚Wir’ in den Vordergrund rückt, ohne auf individuell passende Entwicklungsmöglichkeiten zu verzichten. Gemeinsam mit allen Mitarbeitern gestalten wir die Zukunft und den Erfolg von HARTMANN. Maximilian d’Huc, Leiter Human Resources Geschäftsbericht 2021 | An unsere Aktionäre 15

RkJQdWJsaXNoZXIy NDU5MjM=