Geschäftsbericht 2021 der HARTMANN GRUPPE

Geschäftsbericht 2021 | Konzernabschluss 81 Erläuterungen zur Segmentberichterstattung Die Segmentberichterstattung wurde nach dem Standard IFRS 8 „Geschäftssegmente“ aufgestellt. Im Wesentlichen weisen diese Geschäftssegmente vergleichbare wirtschaftliche Merkmale, sowie eine ähnliche langfristige Ertragsentwicklung im Sinne des IFRS 8.12 auf. Die vier Segmente sind: Wundversorgung, Inkontinenzmanagement, Infektionsmanagement und Komplementäre Divisionen der Gruppe. Die Auswahl der Segmente erfolgte entsprechend der Unternehmenssteuerung der HARTMANN GRUPPE. Im Jahr 2021 hat die HARTMANN GRUPPE die interne Berichtsstruktur weiterentwickelt. Dementsprechend wurde in der Segmentberichterstattung die Allokation und die Vorjahreszahlen angepasst. Des Weiteren wurde das Segment Wundmanagement in Wundversorgung und das Segment Weitere Konzernaktivitäten in Komplementäre Divisionen der Gruppe umbenannt. Darüber hinaus wurde die Regionenstruktur geändert. Die neu strukturierten Regionen sind gegliedert in den Heimatmarkt Deutschland, EMEA (Europa ohne Deutschland, Mittlerer Osten, Afrika), Americas und APAC (Asien, pazifischer Raum). Im Segment Wundversorgung konzentriert sich HARTMANN auf Verbandsmaterialien und Lösungen zur Wundheilung. Dabei bietet HARTMANN ein breites Spektrum an traditionellen und modernen Wundauflagen. Letztere beinhalten u. a. die superabsorbierenden Kompressen der Zetuvit® Plus-Familie, die postoperativen Wundverbände von Cosmopor® sowie das etablierte Behandlungskonzept HydroTherapy. Im Segment Inkontinenzmanagement liegt der Schwerpunkt auf körpernahen aufsaugenden Produkten für unterschiedliche Schweregrade der Inkontinenz. Hierzu zählen u. a. MoliCare® Mobile und MoliCare® Elastic. In dieses Segment fallen außerdem Produkte für Patientenhygiene und speziell auf Inkontinenz abgestimmte Hautpflege. Das Segment Infektionsmanagement umfasst die Divisionen Risikoprävention und Desinfektion. In der Risikoprävention führt das Unternehmen neben kundenspezifischen, sterilen Komponenten-Sets und Untersuchungshandschuhen ein breites Produktportfolio für den OP-Bedarf. Letzteres beinhaltet u.a. Einweginstrumente, Bekleidungs- und Abdeckmaterialien. In der Division Desinfektion entwickelt und produziert HARTMANN Produkte zur Hände- und Flächendesinfektion zum Schutz vor Infektionskrankheiten. Zum Segment „Komplementäre Divisionen der Gruppe“ gehören wesentliche Sortimente der Konzerngesellschaften KNEIPP, CMC und KOB. Die KNEIPP-Gruppe vermarktet Körperpflegeprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Arzneimittel. Über die CMC-Gruppe werden hauptsächlich Handelsmarken in den Bereichen Cotton/Cosmetic, Medical, Baby und Home Care vertrieben. Die KOB-Gruppe ist Experte für medizinische Textilien und Binden. Im Jahr 2021 sind wie im Vorjahr alle Kosten der Konzernführung, der Ergebnisbeitrag der Servicebereiche sowie Effekte aus Konsolidierungsvorgängen im bereinigten EBITDA enthalten. Die Segmentumsatzerlöse stammen ausschließlich aus Geschäftsvorfällen mit externen Kunden. Die Investitionen beziehen sich auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte. SEGMENTBERICHTERSTATTUNG NACH REGIONEN in Tausend EUR 2020 2021 Deutschland 850.888 778.441 EMEA (ohne Deutschland) 1.409.803 1.325.816 APAC 116.306 133.524 Americas 56.039 63.988 Umsätze nach geographischem Sitz der Kunden 2.433.036 2.301.769 Deutschland 340.984 420.113 EMEA (ohne Deutschland) 289.320 336.757 APAC 18.904 18.150 Americas 25.722 26.897 Langfristiges Vermögen nach geographischer Aufteilung 1 674.930 801.917 1 Das Langfristige Vermögen beinhaltet gemäß IFRS 8.33 (b) alle langfristigen Vermögenswerte des Konzerns, ausgenommen Finanzinstrumente, latente Steueransprüche, Leistungen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses und Rechte aus Versicherungsverträgen. Vorjahreszahlen wurden um Nutzungsrechte angepasst.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDU5MjM=