Umfrage zu Inkontinenzprodukten der PAUL HARTMANN AG

Sicher und diskret: Inkontinenz-Betroffene setzen auf hochwertige HARTMANN Produkte

von der HARTMANN Online-Redaktion
Inkontinenz ist immer noch eines der größten gesellschaftlichen Tabuthemen. Viele Betroffene fühlen Scham und wünschen sich daher Inkontinenzprodukte, die verlässlich Gerüche verhindern und über eine gute, unauffällige Passform verfügen. Dies bestätigte auch HARTMANNs letztjährige europäische Inkontinenzstudie. Im Rahmen der aktuell stattfindenden „Welt-Kontinenz-Woche“ macht HARTMANN auf die Tabuisierung aufmerksam und präsentiert seine aktuelle Kundenumfrage für seine MoliCare® Premium und MoliCare® Produkte: rund 80 Prozent der Nutzer/innen sind mit der einfachen Handhabung, der Hautverträglichkeit, dem Tragekomfort und der Passform zufrieden – wichtige Kriterien für mehr Lebensqualität.

Nutzeransprüche an Inkontinenzprodukte: Diskret, geruchsneutral, komfortabel

Die ersten Anzeichen von Harninkontinenz sind für viele Betroffene mit Scham, Unsicherheit und Sorge verbunden, wie die Studie „Breaking the Silence“ von HARTMANN aus 2019 gezeigt hat. Knapp drei Viertel der Betroffenen in Deutschland fühlen sich in ihrer Lebensqualität insgesamt beeinträchtigt. Abhilfe können in dieser Situation sichere Inkontinenzprodukte schaffen. Acht von zehn Betroffenen ist bei der Wahl der richtigen Produkte wichtig, dass sie diskret, also von außen nicht wahrnehmbar sind. Ähnlich viele Betroffene wünschen sich, dass die Produkte Uringeruch neutralisieren. Für 74 Prozent von ihnen spielt der Tragekomfort eine große Rolle.

In der jetzigen Kundenumfrage schätzen Nutzer/innen die Qualität der Inkontinenzprodukte der Reihen MoliCare® Premium und MoliCare® insgesamt als hoch ein: Mit jeweils 77 Prozent ist die große Mehrheit der Nutzer/innen sehr zufrieden bzw. zufrieden. Dabei punkten die MoliCare® Premium Produkte mit ihrem Tragekomfort und ihrer Passform/Größe. Bei diesen beiden Kriterien zeigen sich jeweils 82 Prozent der Nutzer/innen sehr zufrieden bzw. zufrieden.

Kundenzufriedenheit mit MoliCare Produkten

„Betroffene sollen beim Tragen nicht an Produkte denken“

„Betroffene möchten sich im Alltag nicht permanent Gedanken darüber machen, ob ein Produkt sicher ist oder die richtige Passform hat. Mit diesen Anforderungen gehen wir in die Produktentwicklung und freuen uns nun sehr über die positive Bewertung der Nutzer/innen“, macht Robin Bähr, Head of Marketing Incontinence Management bei HARTMANN Deutschland, deutlich. So sind jeweils deutlich mehr als 80 Prozent der Nutzer/innen mit der unkomplizierten Handhabung sehr zufrieden bzw. zufrieden; dies gilt ebenso für die Hautverträglichkeit.

Mit 53 Prozent entscheidet sich gut die Hälfte der Kund/innen für die mehrkostenpflichtigen MoliCare® Premium und MoliCare® Produkte. Dabei spielt für fast die Hälfte von ihnen die bessere Produktqualität die entscheidende Rolle. Weitere Gründe, die Kund/innen als ausschlaggebend nennen, sind die höhere Saugleistung, die bessere Passform, mehr Sicherheit und der höhere Tragekomfort.

„Wir setzen bei unseren Produkten auf Qualität und produzieren sie in Deutschland und Frankreich. Dies honorieren unsere Kunden“, sagt Bähr. „Das beste Zeichen hierfür ist: 84 Prozent der Nutzer/innen unserer MoliCare® Premium und MoliCare® Produkte würden diese jederzeit weiterempfehlen. Ein Ansporn für die Zukunft.“

Informationen zur Umfrage

Im Oktober und November 2019 hat die rc – research & consulting GmbH im Auftrag der PAUL HARTMANN AG eine Umfrage zu den HARTMANN-Inkontinenzprodukten der Reihen MoliCare® Premium und MoliCare® durchgeführt. Insgesamt nahmen 850 Personen, die Erfahrung mit Inkontinenzprodukten der PAUL HARTMANN AG haben, an der Umfrage teil. Von ihnen war etwa die Hälfte selbst von Inkontinenz betroffen, während die andere Hälfte inkontinente Angehörige pflegte. Mehr als drei Viertel der von Inkontinenz betroffenen Personen war dabei 70 Jahre und älter.