HARTMANN Pflegepreis 2017
Deutscher Pflegepreis – Kategorie Praxis

Mitarbeiter für die Pflege gewinnen und binden. Erfolgreiche Konzepte aus der Praxis.

Eine Plattform, um die Professionalität der Pflege zu dokumentieren, damit aktiv deren Anerkennung zu unterstützen und neue Ideen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen – das ist die Idee hinter dem Deutschen Pflegepreis. Dabei sind Konzepte gefragt, die innovativ und wegweisend sind und sich bereits in der Praxis bewährt haben.

Der Deutsche Pflegepreis –
Nehmen Sie teil!

Professionelle Pflege ist ein anspruchsvoller Beruf. Und die Herausforderungen nehmen zu: Medizinische Kompetenz, menschliche Zuwendung, konzentriertes Arbeiten unter Zeit- und Kostendruck – all dies wird von Pflegekräften in steigendem Maß erwartet. Dennoch wird diese wertvolle Arbeit gesellschaftlich zu wenig anerkannt.

Unter dem Leitsatz „Pflege neu denken“ macht sich HARTMANN für die Belange der Pflegekräfte stark und schreibt den Deutschen Pflegepreis neu aus. Dabei werden praktische Ideen aus dem Pflegealltag gesucht und prämiert.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Das Thema 2020: Mitarbeiter für die Pflege gewinnen und binden. Erfolgreiche Konzepte aus der Praxis.

Angesichts der demographischen Entwicklung in Deutschland wird es zu einem relevanten Anstieg von pflegebedürftigen Personen kommen. Daraus resultiert eine erhöhte Nachfrage nach Pflegepersonal bei einem parallel kleiner werdenden Angebot an Arbeitskräften. Vor diesem Hintergrund des demographischen Wandels steht die Pflege vor vielfältigen Herausforderungen. Eine vorrangige Aufgabe ist die Bewältigung des bereits spürbaren Fachkräftemangels.

Uns interessieren Projekte, Ideen oder einzelne Maßnahmen, die dem bestehenden und wahrscheinlich noch wachsenden Personalengpässen in der Pflege entgegenwirken. Das können nachhaltige Maßnahmen sein, die dazu führen:

  • dass neue Mitarbeiter gefunden werden
  • bestehende Mitarbeiter gehalten werden
  • dass ehemaligen Pflegefachkräften ein attraktiver Wiedereinstieg ermöglicht wird

Da die Bewältigung des Fachkräftemangels für alle Versorgungsbereiche ein zentrales Thema ist, interessieren uns Projekte sowohl aus dem ambulanten als auch aus dem stationären Bereich. Schicken Sie uns Ihre Ideen und lassen Sie Ihre Kollegen an Ihren Erfahrungen teilhaben.

Ausdrücklich suchen wir keine theoretisch-wissenschaftlichen Arbeiten, sondern Projekte, Ideen und Lösungen, die sich in der Praxis bewährt haben.

So nehmen Sie teil

Schreiben Sie uns!

Um sich für den Deutschen Pflegepreis 2020 zu bewerben, brauchen Sie uns nur von Ihrer Arbeit zu erzählen: Beschreiben Sie auf vier bis sechs Seiten Ihr Konzept zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern für die Pflege, sowie erfolgreicher Konzepte aus der Praxis.

Erläutern Sie die gedanklichen Hintergründe Ihres Konzepts, wie Sie diese Vorstellungen in der Praxis umgesetzt haben und wie sie Ihre tägliche Arbeit beeinflusst haben. Sie können als Einzelperson oder als Gruppe teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Arbeiten berücksichtigen können, die bereits von anderer Seite finanziell unterstützt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen! Schicken Sie uns Ihre Arbeiten bis Dienstag, 31. Dezember 2019 (Datum des Poststempels) an:

PAUL HARTMANN AG
Frau Antje Möller
Luisenstraße 45
10117 Berlin

Oder schicken Sie eine E-Mail an [email protected]

Teilnahmebedingungen

Prämierung der besten Arbeiten!

Eine unabhängige Jury namhafter Praktiker aus der Pflege bewertet alle Einsendungen. Die drei besten Arbeiten werden ermittelt. Sie werden wie folgt prämiert:

1. Platz: 3.000 Euro
2. Platz: 2.000 Euro
3. Platz: 1.000 Euro

Alle drei Gewinner laden wir zur Preisverleihung Mitte März 2020 nach Berlin im Rahmen des Deutschen Pflegetags ein. Die prämierten Arbeiten veröffentlichen wir im Internet, damit auch andere von Ihren guten Ideen profitieren können und Anregungen für den eigenen Pflegealltag bekommen.