hintergrund grau

Ich verwende häufiger als
früher Desinfektionsmittel.
Ist das gesundheitsschädlich?

Hand unter Desinfektionsspender

In der Tat werden in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich mehr Desinfektionsmittel verwendet. Auch das Hygienebewusstsein stieg: Im Umgang mit gemeinsam genutzten Gegenständen wie Stiften sind rund 2/3 aller Befragten vorsichtiger geworden und etwa jede/-r Vierte empfindet starke Auswirkungen auf das generelle Wohlbefinden, wenn sie oder er sich in der Öffentlichkeit nicht die Hände waschen kann. Im April 2020 desinfizierten sich die Deutschen rund 20 % häufiger die Hände als noch ein halbes Jahr zuvor.* Aber ist eine gesteigerte Verwendung von Desinfektionsmittel auch gesundheitsschädlich?

Hand am Fenstergriff

Unsere Hände-Desinfektionsmittel sind alkoholbasiert und werden im Rahmen von Zulassungsverfahren umfassend bewertet. Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19-Pandemie ist eine gute Händehygiene von Bedeutung. Somit ist es auch im normalen Alltag sinnvoll, eine anlassbezogene Händedesinfektion als hautfreundliche Methode zum bestmöglichen Schutz vor möglichen Übertragungen von Krankheitserregern durchzuführen.


Maßnahmen zum Schutz vor Krankheitskeimen

Illustration Händewaschen und Desinfizieren

Verhalten im Alltag während Corona

Illustration korrektes Verhalten

Ekelempfinden gegenüber alltäglichen Dingen

Illustration Häufigkeit Händewaschen vor und nach Corona

Die abgebildeten Illustrationen zum Thema „Händehygiene Corona“ stehen Ihnen hier als PDF zum Download bereit:

Sie haben selbst eine Frage?

MACH MIT

* Quelle: psyma Umfrage, Hygienebewusstsein & Händedesinfektion in Deutschland, i. A. PAUL HARTMANN AG November 2019, April 2020 Data on file