bg-country-switch

Gibt es in Zusammenhang
mit der COVID-19-Pandemie
eine Sonderregelung zur
Verordnung von Verbandmitteln?

Verband anlegen am Fuss mit Schutzkleidung

Ja, der direkte Arzt-Patienten-Kontakt kann bei bereits laufender bekannter Behandlung ausgesetzt werden. Die Verordnung von Arzneimitteln sowie Folgeverordnungen für z. B. Verbandmittel können nach telefonischer Anamnese ausgestellt und postalisch an den Versicherten übermittelt werden.

Im Rahmen des Entlassmanagements können Verbandmittel für einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen (statt sieben Tage) verordnet werden. Die Folgeversorgung mit zum Verbrauch bestimmten Hilfsmitteln ist ausnahmsweise auch ohne gesonderte Verordnung möglich. Die Änderungen der Hilfsmittel-Richtlinie gelten bis zum 31. Mai 2020.

Sie haben selbst eine Frage?

MACH MIT Logo auf blauem Hintergrund