Inkontinenz

Soziale Isolation – Risikofaktor im Alter

Unter den geriatrischen I‘s* wie beispielsweise Immobilität, Instabilität, Inkontinenz und Intellektueller Abbau stellt die soziale Isolation ein schwer lösbares, psychosoziales Problem dar. Soziale Isolation – oft verbunden mit Einsamkeit – hat zudem einen erheblichen physischen Krankheitswert und kann so das Leben durchaus verkürzen.
Inkontinenz

Darüber spricht man nicht: Mythen und Fakten zu Inkontinenz

Zur Inkontinenz halten sich hartnäckige Gerüchte. Wer die ersten Symptome an sich entdeckt, braucht verlässliche Informationen. Wir haben fünf Mythen zusammengetragen und stellen ihnen die Fakten gegenüber.
Inkontinenz

Harninkontinenz: Frauen kommen mit neuer Lebenssituation besser zurecht

Mehr als 1 Million Erwachsene in Österreich leiden unter Harninkontinenz. Frauen sind dabei häufiger betroffen als Männer – sie bilden mit einem Anteil von bis zu 85 Prozent die deutliche Mehrheit.
Inkontinenz

Inkontinenz als Folge anderer Krankheiten

Paar mittleren Alters beim Spaziergang
Harninkontinenz – eine von der WHO anerkannte Krankheit – wird als ein Zustand beschrieben, bei dem Urin ungewollt abgeht. Sie tritt als Folge verschiedener Grunderkrankungen auf. Somit ist sie kein eigenständiges Krankheitsbild, sondern ein Symptom für eine zugrundeliegende Erkrankung des Harnsystems, des Nervensystems, von...
Inkontinenz

Harninkontinenz: Menschen in Europa gehen unterschiedlich damit um

Inkontinenz ist ein Tabu. Auch in anderen Staaten wird das Thema oft verschwiegen, jedoch gehen die Menschen unterschiedlich damit um. Eben: „Andere Länder, andere Sitten“. Oft liegt es an unterschiedlichen gesellschaftlichen Normen, wie betroffene Frauen und Männer in den einzelnen Ländern mit den Beschwerden zurechtkommen.
Inkontinenz

Inkontinenz-Patienten eine Stimme geben

Millionen von Menschen leben mit Harninkontinenz. Doch wie fühlen sich Menschen, die zum ersten Mal die Erfahrung mit Inkontinenz machen? Was geht ihnen durch den Kopf? Wie gehen sie mit der Situation um? Mit der Studie „Breaking the Silence: A European Report“ geht HARTMANN diesen und vielen weiteren Fragen zu Inkontinenz auf den Grund.
Inkontinenz

Curly Fibre – das Geheimnis des hautfreundlichen pH-Werts

Produktion Herbrechtingen
Ein leicht saures Milieu hält die Haut gesund – gerade bei einer Belastung durch Inkontinenz. In MoliCare Inkontinenzprodukten spezielle Zellulosefasern, die Curly Fibre, für einen hautgesunden pH-Wert von 5,5.
Inkontinenz

Blasenfunktionsstörungen – ein häufiges Problem im Alter

Störungen der Harnspeicherung und -entleerung können ihre Ursachen sowohl in natürlichen Altersveränderungen als auch in (Alters-)Krankheiten haben. In vielen Fällen ist als Folge mit einer Harninkontinenz zu rechnen, die jedoch oft durch eine adäquate Behandlung gebessert werden kann.
Weitere anzeigen